She paints with sounds. Her voice creates colours…and suddenly, there are landscapes. Images come alive in your mind, you wander through them, discover them, feel them. Valeska Rautenberg takes you with her – she doesn’t give you a choice other than to follow her into her cosmos of music.

Valeska is a singer, a songwriter, a musician.

Born in Berlin to actor Klaus-Peter Thiele and painter Rosemarie Rautenberg, she grew up living and breathing creativity and has followed that path throughout her life. She began with dance and moved to acting before settling on her true calling, music. To express herself through music is the most natural thing in the world to her.

For this reason, her music doesn’t follow any rules outside of her own inspiration, and so it happens that in the worlds she creates, the Cheshire Cat lives alongside the Steppenwolf. Her songs inhabit a space between vast and empty deserts, a whiskey sour and submersion in the deepest, bluest ocean, to then eventually pour a spectacle of colours down upon you. Her love for Portishead and for artists like PJ Harvey, Fiona Apple and Radiohead has left its footprints within these landscapes, but her own confident steps prove that Valeska sounds like no one other than herself. In her voice, she reveals all of her many facets to you: sometimes intimate and then intense, sometimes dreamy and then again ruthlessly open…all of that carried by the piano and melancholy downbeats. Sometimes the arrangement is minimal, other times the paintbrush paints a larger picture. Today, this limitless way of making music has become rare, as Valeska puts her entire soul into these musical journeys.

And yes: you are invited to come along, to accompany her…welcome!

Christian K.L. Fischer  SCHALL. – Chefredakteur

 

„Sie malt mit Klängen. Ihre Stimme erzeugt Farben…und plötzlich entstehen Landschaften. Es sind Bilder, die in Deinem Kopf lebendig werden, die Du zusammen mir ihr durchschreitest, erkundest, fühlst. Valeska Rautenberg nimmt Dich mit – denn sie lässt Dir gar keine andere Wahl, als ihr in ihren Kosmos aus Musik zu folgen.
Valeska ist Sängerin, Songschreiberin, Musikerin.

Als Kind des Schauspielers Klaus-Peter Thiele und der Malerin Rosemarie Rautenberg wuchs sie mit Kreativität auf als wäre es Sauerstoff, und ihr ganzes Leben folgte sie diesem Weg. Sie kam vom Tanz über die Schauspielerei zur Musik – in der sie ihre wahre Berufung fand: Sich auf diese Art selbst auszudrücken, ist für sie das Natürlichste der Welt.

Ihre Musik folgt deswegen auch keiner anderen Regel als ihrer Inspiration. So leben in ihren Welten sowohl die Grinsekatze wie auch der Steppenwolf. Zwischen menschenleeren Wüsten, einem Whiskey Sour und meerblauer Versunkenheit bewegen sich ihre Lieder, damit sie einen Moment später ein Farbspektakel über uns ergießen kann. Ihre Liebe zu Portishead und zu Künstlern wie PJ Harvey, Fiona Apple und Radiohead hat in diesen Landschaften Fußspuren hinterlassen, aber ihre selbstbewussten Schritte beweisen, dass Valeska nur so klingt, wie sie selbst ist. In ihrer Stimme zeigt sie Dir all ihre Facetten, mal intim und mal dringlich, verträumt oder mit gnadenloser Offenheit, alles getragen vom Klavier und melancholischen Downbeats, ob minimal oder mit dem großen Pinsel arrangiert. Diese Art des uneingeschränkten Musikmachens ist heute besonders – denn sie legt ihre ganze Seele in diese musikalischen Reisen.

Und ja: Du bist eingeladen mitzukommen.“

Christian K.L. Fischer  SCHALL. – Chefredakteur